Was wir anbieten

Schäferei

Unser 500-Kopf-starke Schafherde pflegt mit Unterstützung von ein Dutzend Ziegen, Teile der großflächigen europäischen FFH (Flora-Fauna-Habitat) Naturschutzgebiete des Geo-Naturparks Frau Holle Land. Dieser liegt in einem von bundesweit nur 30 Hotspots der biologischen Vielfalt. So bietet sich unseren Tieren ein abwechslungsreiches Weideangebot.

 

Der größte Teil unserer Schafherde besteht aus reinrassigen Rhönschafen, sowie einer kleinen Truppe reinrassiger Coburger-Fuchsschafe. Beides sind alte vom Aussterben bedrohte Rassen, die sich hervorragend zur Landschaftspflege eignen. Sie haben gute Klauen, gute Muttereigenschaften, können Grundfutter gut verwerten und sind robust gegenüber unserem teils recht rauen Klima. Der übrige Teil der Herde besteht aus Kreuzungstieren. Die Mischung ermöglicht uns ganz gezielt gute Landschaftspflege zu betreiben und tolle Weidelämmer zu mästen.  



Geflügel

Gänse und Enten

Die Gänse bekommen wir im Frühsommer (Mai/Juni) als Eintags-Küken von der Bioland-Brüterei „Gans-Gut“ der Familie Kucka. Im Juli kommen die Enten, auch als Eintags-Küken, auf unseren Hof. Die ersten 3 Wochen werden sowohl Gänse als auch Enten im gut temperierten Aufzuchtstall gehalten. Sobald das Wassergeflügel die ersten Federn bekommt und das Wetter passt, beginnen wir die Gänse und Enten anzuweiden. Mit spätestens 6 Wochen wird das Geflügel täglich auf die Weide getrieben. Dort können sie Gras zupfen, ein Bad nehmen und viel mit ihren Artgenossen schnattern. Die Nacht verbringen sie weiterhin - sicher vor dem Fuchs – im Stall. Unsere Tiere bewegen sich viel, bleiben fit und robust. Ein aktives Federvieh bildet ein feinfaseriges, zartes Fleisch, das beim braten weniger Wasser verliert. Das natürlich langsame Wachstum unserer Gänse und Enten garantiert eine optimale Fleischqualität und einen vollen Geschmack.

 

Legehennen

Wir halten 300 Legehennen im Mobilstall. Dabei liegt uns besonders die Genetik der Hennen am Herzen. Da der Geflügelmarkt von weltweit gleichen Einheitsgenetiken geprägt wird, setzten wir alternativ auf Tiere der 2014 gegründeten Ökologischen Tierzucht gGmbH (ÖTZ).

Der Mobilstall ermöglicht uns ein ganzjähriges Versetzen unsere Hühner auf unseren Hof nahen Flächen. Die Regelmäßigkeit wird von Wetter und Jahreszeit bestimmt, mit dem Ziel unseren Hennen stets einen attraktiven und grünen Auslauf zu servieren.

Die Eier können direkt ab Hof, 7 Tage die Woche, per Selbstbedienung erworben werden. Unsere ganz besonders geschätzten Suppenhühner gibt es einmal bis zweimal jährlich ab Hof. Es lohnt sich, sie auf Vorrat einzufrieren, um bei Bedarf eine köstliche Hühnersuppe oder ein Hühnerfrikassee zu zaubern. 

 

Hähnchen

Ein bis zweimal im Jahr werden auch Freiland-Hähnchen bei uns gemästet. Entweder Brüderhähne unserer ÖTZ-Legehennen oder andere langsam wachsenden Rassen wie dem Le Bleu Hähnchen, mit den „charakteristischen“ blauen Beinen.



Wasserbüffel

Die europäischen Wasserbüffel fühlen sich besonders wohl auf unseren feuchten Waldwiesen, mit natürlichen Wasserläufen. Wasserbüffel können ein Alter von 25 Jahren erreichen und sind sehr gesunde, unkomplizierte und robuste Tiere. Sie beeindrucken durch ihre Genügsamkeit und ihr ganz eigenes besonderes Wesen. Unsere Büffel leben in einem kleinen Herdenverband mit eigener Nachzucht. Es findet eine Wechsel- und Nachbeweidung mit den Schafen und Gänsen statt.

 

Genetisch bedingt und durch die ganzjährige Weidehaltung ohne Kraftfutterzufütterung, wachsen die Büffel langsam heran. Dadurch erhält das Wasserbüffelfleisch eine erstklassige Fleischqualität und ist ein ganz besonderer Genuss. Es ist ein feinfaseriges, zartes und dunkles Delikatess-Fleisch, geschmacklich ähnlich dem Rindfleisch mit einer wildaromatischen Note.



Wollprodukte vom Goldenen Vlies und Felle

Da der Erlös des Wollverkaufs, meist nur knapp die Schurkosten deckt, oder gar darunterliegt, sind wir der Genossenschaft „Das Goldene Vlies“ beigetreten. Die Genossenschaft kauft den Mitgliedern die Wolle der Coburger-Fuchsschafe ab. Die Wolle wird aufbereitet und in verschieden Betrieben in Deutschland und Österreich zu tollen Wollprodukten weiterverarbeitet. Die Wollprodukte sind erhältlich in Witzenhausen im Geschäft „hanglage“, dort gibt es auch eine große Auswahl rein pflanzlich gegerbter (Mimosa-Gerbung) Felle von unseren Schafen und Lämmern.